BioBio
en  de  fr  it  es  no
nl  hu  cy
 

Fallstudienregionen

Die Fallstudienregionen waren bezüglich biogeografischen Bedingungen und Bewirtschaftungsart homogen. Sie umfassten biologische und nicht biologisch wirtschaftende Betriebe im extensiven bis mittelintensiven Bereich. Nicht untersucht wurden konventionelle Betriebe mit sehr intensiver Bewirtschaftung, industrielle Tierproduktionsbetriebe usw. In jeder Region wurden 14 bis 20 Landwirtschaftsbetriebe ausgewählt. In Regionen mit Bio- und nicht-Bio-Betrieben wurden Vertreter beider Bewirtschaftungsarten zufällig ausgewählt. In den anderen Regionen (hauptsächlich spezialisierte, extensive Weideviehbe-triebe) wurde eine grössere Zahl von Betrieben geprüft, und die Wahl erfolgte entlang eines Gradienten abnehmender Viehdichte. Die Indikatoren wurden gemäss einem Standardprotokoll gemessen. Ob die Kernindikatoren über Europa hinaus anwendbar sind, wurde in drei Fallstudien in Tunesien, in der Ukraine und in Uganda getestet.

Letzte Änderung: 09.11.2012, 12:30 h | Inhaltsübersicht (Sitemap) | Impressum

Projektkoordination

Felix Herzog: Tel. +41 44 377 74 45
Susanne Riedel: Tel. +41 44 377 75 76

Adressen

Intranet

Passwortgeschützter Zugang für ProjektpartnerInnen

Login ...

Case study regions 10-15